A+ A A-



© Archiv Dr. Jürgen Schebera, Bearb. neumgraf

 

Am 21. April 2022 feiert die Internationale Gesellschaft für Neue Musik ihr 100jähriges Bestehen mit einem Konzert des œsterreichischen ensembles fuer neue musik. Es erklingt u.a. von Hanns Eisler das Duo für Violine und Violoncello op. 7/1 entstanden 1924 und uraufgeführt 1925 in Venedig bereits damals innerhalb einer Konzertveranstaltung der IGNM.

100 Jahr IGNM I
Donnerstag, 21. April 2022, 20:00
Universität Mozarteum, Solitär
Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

News

Klaus Ospald erhält 2022 Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig



© DSW, Leipzig.

Leipzig (dpa/sn) - Der deutsche Komponist Klaus Ospald erhält 2022 das Hanns-Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig. Die Jury wählte ihn aus 18 Bewerbungen aus, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Ospald habe nicht nur aufgrund seiner Erfahrung überzeugt, sondern sich auch den dialektischen Denkstrukturen des Komponisten, Musiktheoretikers und Gesellschaftskritikers Hanns Eisler verpflichtet gezeigt. Mit dem Programm soll eine Plattform zur Weiterentwicklung und Förderung Neuer Musik geschaffen werden. Der 1956 geborene Komponist erhält 5000 Euro für den Lebensunterhalt und kann ab April 2022 fünf Monate lang kostenfrei in der Geburtswohnung von Hanns Eisler wohnen, um sich dort einem Arbeitsprojekt zu widmen. Das fertige Werk soll 2022 aufgeführt werden. © dpa-infocom, dpa:211013-99-584843/2