A+ A A-



© Archiv Dr. Jürgen Schebera / Bearbeitung Thomas Neumann (neumgraf)


Am Freitag, den 26. November 2021 wurde im Großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie Hanns Eislers "Deutsche Symphonie" vom NDR Elbphilharmonie Orchester, vom NDR Vokalensemble und vom MDR-Rundfunkchor unter der Leitung von Carlos Miguel Prieto aufgeführt.

Weiterführende Informationen zur Aufführung

Programmheft

Die Aufführung war Teil des Hanns Eisler Festivals - einem interessanten Schwerpunkt, dem sich die Elbphilharmonie widmete.

Eisler- und Brecht-Experte Albrecht Dümling mit einer spannenden Einführung zu Eisler

Der bekannte Eisler-Interpret, der Bariton Matthias Goerne, spricht beim NDR sehr anregend über Eislers Deutsche Symphonie.

News

Klaus Ospald erhält 2022 Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig



© DSW, Leipzig.

Leipzig (dpa/sn) - Der deutsche Komponist Klaus Ospald erhält 2022 das Hanns-Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig. Die Jury wählte ihn aus 18 Bewerbungen aus, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Ospald habe nicht nur aufgrund seiner Erfahrung überzeugt, sondern sich auch den dialektischen Denkstrukturen des Komponisten, Musiktheoretikers und Gesellschaftskritikers Hanns Eisler verpflichtet gezeigt. Mit dem Programm soll eine Plattform zur Weiterentwicklung und Förderung Neuer Musik geschaffen werden. Der 1956 geborene Komponist erhält 5000 Euro für den Lebensunterhalt und kann ab April 2022 fünf Monate lang kostenfrei in der Geburtswohnung von Hanns Eisler wohnen, um sich dort einem Arbeitsprojekt zu widmen. Das fertige Werk soll 2022 aufgeführt werden. © dpa-infocom, dpa:211013-99-584843/2