Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG) e.V.

gegr. 1994

Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG) e.V.

Die Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG) wurde am 21. Mai 1994 in Berlin gegründet. Sie widmet ihre Arbeit der Erforschung und weiteren Verbreitung der Werke Hanns Eislers.

Unsere Aktivitäten

Die Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG) setzt sich durch Publikationen, Veranstaltungen und weitere Projekte für die Erforschung und weitere Verbreitung der Werke Hanns Eislers ein.

Hanns Eisler Gesamtausgabe (HEGA)

Die IHEG gibt im Zusammenwirken mit der Akademie der Künste, Berlin, die Hanns Eisler Gesamtausgabe (HEGA) heraus. Sie erscheint im Verlag Breitkopf & Härtel.

Eisler-Studien

Herausgegeben im Auftrag der IHEG erscheint bei Breitkopf & Härtel die Buchreihe Eisler-Studien. Beiträge zu einer kritischen Musikwissenschaft mit thematischen Sammelbänden, Symposiumsberichten und Monographien zu Hanns Eisler.

Eisler-Mitteilungen

Zweimal im Jahr erscheinen die von der IHEG herausgegebenen Eisler-Mitteilungen.

IHEG Workshop/Symposien

Eisler-Tage und Symposien

Einmal im Jahr bietet die IHEG im Rahmen der Eisler-Tage ein gemischtes Programm mit Vorträgen, Diskussionen und Musikaufführungen. Darüber hinaus richtet die IHEG weitere wissenschaftliche Symposien zu Forschungsgebieten im Zusammenhang mit Hanns Eisler aus.

Publikationen

Die IHEG führt wissenschaftliche und künstlerische Projekte zu ausgewählten Werken Hanns Eislers durch und macht deren Ergebnisse öffentlich. Sie initiiert und fördert weiterhin die Veröffentlichung von Noten und Aufnahmen der Werke Hanns Eislers.

Neuigkeiten rund um Hanns Eisler

Aktuelles

Die Satzung

Im Vereinsstatut sind Ziele und Arbeitsweise der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft festgelegt:

[…]

Die Gesellschaft bezweckt die Förderung und Verbreitung des Werks von Hanns Eisler. Alle Maßnahmen, die diesem Zweck dienen, sind Gegenstand der Tätigkeit der Gesellschaft.

Der Satzungszweck wird insbesondere verfolgt durch:

  • Förderung und Verbreitung des musikalischen und theoretischen Werkes von Hanns Eisler
  • Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen
  • Förderung der Edition der Kompositionen und Schriften Hanns Eislers
  • Förderung angewandter Musikformen, insbesondere von Bühnen- und Filmmusiken
  • Förderung von Forschungsprojekten und Einrichtung einer Forschungsstelle
  • Veranstaltung von Colloquien und Konferenzen
  • Periodische Veröffentlichung von „Eisleriana“ und von Forschungsergebnissen
  • Kooperation mit der Stiftung Archiv der Akademie der Künste in Berlin und anderen Institutionen

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

[…]

Die vollständige Fassung des Vereinsstatuts können Sie gerne in unserer Geschäftsstelle anfordern.

Kontaktadresse
Internationale Hanns Eisler Gesellschaft (IHEG)
Eisenbahnstraße 21
10997 Berlin
GERMANY
Tel. +49 (0) 30 . 612 884 61
Fax: +49 (0) 30 . 612 804 63
E-Mail:

International

Die Länderbeauftragten der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft beantworten gerne Ihre Anfragen zu unserer Gesellschaft, unseren Aktivitäten, Mitgliedschaft, usw.

AUSTRALIEN: Michael Morley

BRASILIEN: Rubens R. Ricciardi

DÄNEMARK: Michael Fjeldsoe

JAPAN: Chiharu Wada

MEXIKO: Roberto Kolb

NIEDERLANDE: Nelly Koetsier

ÖSTERREICH: Hannes Heher

SÜDKOREA: Kyungboon Lee