A+ A A-

Januar 2014


7. Januar 2014, Berlin
Finsterbusch-Trio
Werke von Mozart, Beethoven, Françaix und Eisler (Präludium und Fuge über B-A-C-H op. 46 für Streichtrio)
Ort: Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal
Beginn: 20 Uhr.
Weitere Infos
 


8. Januar 2014, Wien
Warum denn grad Eisler?
Ein Abend mit Texten und Liedern von Hanns Eisler
Annette Fischer, Raphael von Bargen, Armin Fuchs, Chor Kördölör
Ort: Theater Neytroyhof – Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


9. Januar 2014, Berlin
Eduard Steuermann (1892-1964)
Genialer Pianist und verkannter Komponist

Gesprächskonzert mit Klaviermusik von Arnold Schönberg, Eduard Steuermann, Michael Gielen und Hanns Eisler (Dritte Sonate für Klavier)
Stefan Litwin (Klavier), Bettina Brand im Gespräch mit Michael Gielen und Ursula Mamlok
Ort: Konzerthaus Berlin, Musikclub
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


9. Januar 2014, Wien
Warum denn grad Eisler?
Ein Abend mit Texten und Liedern von Hanns Eisler
Annette Fischer, Raphael von Bargen, Armin Fuchs, Chor Kördölör
Ort: Theater Neytroyhof – Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


10. Januar 2014, Wien
Warum denn grad Eisler?
Ein Abend mit Texten und Liedern von Hanns Eisler
Annette Fischer, Raphael von Bargen, Armin Fuchs, Chor Kördölör
Ort: Theater Neytroyhof – Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos

 


16. Januar 2014, Amsterdam
Streichtrios beim Candlelight Concert
(Amsterdam Light Festival)

Streichtrios von Schubert, Webern, Schulhoff und Eisler (Scherzo für Streichtrio, Präludium und Fuge über B-A-C-H für Streichtrio op. 46)
The Hague String Trio
Ort: Postugese Synagoge, Amsterdam
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


18. Januar 2014, Berlin
Schönbergs Sechs Orchesterlieder, bearbeitet von Eisler u. a.
Die von Klaus Simon 2007 rekonstruierte und teilweise neu eingerichtete Fassung für Kammerorchester, ursprünglich für den Wiener "Verein für musikalische Privataufführungen" bearbeitet von Hanns Eisler, Erwin Stein und Arnold Schönberg – aufgeführt von Studierenden der Universität der Künste Berlin.
Ort: Universität der Künste, Joseph-Joachim-Konzertsaal, Bundesallee 1-12, 10715 Berlin
Beginn: 17 Uhr
Weitere Infos
 


21. Januar 2014, Nürnberg
Bruckners 7. bearbeitet von Eisler u. a.
beim Hochschulpodium Dirigieren
Anton Bruckners 7. Symphonie, bearbeitet für Kammerensemble von Hanns Eisler, Karl Rankl und Erwin Stein

Musiker des Hochschulorchesters der Musikhochschule Nürnberg
Ort: Heilig-Geist-Saal, Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


23. Januar 2014, Halle (Saale)
Schwer erklärbare Finsternis
Anna Seghers und die Staatssicherheit
Leseabend mit Klaviermusik von Teresa Carenno, Dmitri Schostakowitsch und Hanns Eisler
Konstanze Hollitzer (Klavier)
Ort: Musikbibliothek Halle, Händel-Karree, Kleine Martktstr. 5, 06108 Halle
Weitere Infos
 


26. Januar 2014, Zürich
Brunchkonzert mit Bartók und Eisler
Kammermusik von Bartók, Hess und Eisler (Palmström op. 5 und Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben)
Ivana Rusko (Sopran), Christoph Keller (Klavier) mit Ensemble
Ort: Opernhaus Zürich, Spiegelsaal
Beginn: 11.15 Uhr
Weitere Infos
 


31. Januar 2014, Stuttgart
Leben des Galilei
Stück von Brecht, Musik von Eisler
Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden und des Maxim Gorki Theaters Berlin
Regie: Armin Petras
Musikalische Einrichtung: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Ort: Schauspielhaus Stuttgart
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


Februar 2014


1. Februar 2014, Düsseldorf
Der Samstag – Konzert 1
Vokalmusik verschiedener Komponisten, u. a. Zeitungsausschnitte op. 11 von Hanns Eisler
Irene Kurka (Sopran), Martin Tschiba (Klavier)
Ort: Tonhalle Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal
Beginn: 15 Uhr
Weitere Infos


3. Februar 2014, Paris
War and Peace
Lieder von Schubert, Mahler, Schönberg, Weill und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Michael Nagy (Bariton), Gerold Huber (Klavier)
Ort: Opéra Bastille, Amphithéâtre, 120 rue de Lyon, 75012 Paris
Weitere Infos


5. Februar 2014, Stuttgart
Leben des Galilei
Stück von Brecht, Musik von Eisler
Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden und des Maxim Gorki Theaters Berlin
Regie: Armin Petras
Musikalische Einrichtung: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Ort: Schauspielhaus Stuttgart
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


14. Februar 2014, Saarbrücken
Heute zwischen Gestern und morgen
Chansons, Couplets und Geschichten von und über Kurt Tucholsky
Kompositionen von Johannes Kirchberg, Friedrich Hollaender, Rudolf Nelson, Olaf Bienert und Hanns Eisler
Johannes Kirchberg (Gesang und Klavier)
Ort: Hotel Domicil Leidinger, Mainzer Str. 10, 66111 Saarbrücken
Weitere Infos
 


21. Februar 2014, Salzburg
Lachtet Ihr am Freitag Abend?
Ein Brecht-Programm

Lieder von Weill, Eisler und Dessau in neuen Arrangements von Jean Philippe Froidefond
Bernd Weißig Trio
Ort: Literaturhaus Salzburg
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


21. Februar 2014, Wiesbaden
Bläserquintette im Hause Henkell
Werke von Haydn, Mozart, Beethoven, Rossini, Haas und Eisler (Divertimento für Bläserquintett op. 4)
Weimarer Bläserquintett
Ort: Sektkellerei Henkell & Co., Biebricher Allee 142, 65187 Wiesbaden
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos
 


22. Februar 2014, London
Singing a Song in a Foreign Land: The Watchman's Report
Werke von Kahn, Horovitz, Gál, Weigl, Toch und Eisler (Woodbury Liederbüchlein)
Ort: Royal College of Music, Amaryllis Fleming Concert Hall, London
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


26. Februar 2014, Dessau
Filmvorführung Das Lied vom Leben
(Kurt-Weill-Fest 2014 "Weill und die Medien")
Der extrem selten gezeigte Tonfilm Das Lied vom Leben von Alexander Granowsky (1930/31) enthält neben der Filmmusik von Franz Wachsmann auch zwei Lieder von Hanns Eisler.
Ort: Kiez e.V., Bertolt-Brecht-Straße 29/29a, 06844 Dessau-Roßlau
Beginn: 20.30 Uhr
Weitere Infos


27. Februar 2014, Stuttgart
Leben des Galilei
Stück von Brecht, Musik von Eisler
Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden und des Maxim Gorki Theaters Berlin
Regie: Armin Petras
Musikalische Einrichtung: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Ort: Schauspielhaus Stuttgart
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


März 2014


1. März 2014 (Samstag), Berlin
Filmvorführung:
Frauenschicksale (DEFA 1952)

Regie: Slatan Dudow
Musik: Hanns Eisler
Ort: Zeughauskino, Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


2. März 2014 (Sonntag), Wiesbaden
Kammermusik mit den Wiesbadener Solisten
Streichtrios von Bach, Mozart und Eisler (Präludium und Fuge über B-A-C-H op. 46)
Karl-Heinz Schultz (Violine), Tilman Lauterbach (Viola), Stephan Breith (Violoncello)
Ort: Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße
Beginn: 18 Uhr
Weitere Infos
 


11. März 2014 (Dienstag), Zürich
Lichtspielmusik
Werke von Carola Baukholt, Iris ter Schiphorst, Erik Satie und Hanns Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben, live zum Film Regen – und Kammersymphonie live zum Film White Flood)
Collegium Novum Zürich (Leitung: Jonathan Stockhammer)
Ort: Vortragssaal im Museum für Gestaltung, Zürich
Beginn: 20 Uhr (19 Uhr Einführung).
Weitere Infos 
 


14. März 2014 (Freitag), Berlin
Hanns Eisler – Ein Leben zwischen Musik und Politik
Konzert und Lesung
"lingua cantat" – ensemble für musik & literatur
mit Elena Bregman (Piano), Michael Goßmann (Bariton), Claudia Maria Franck (Texte)
Ort: Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, Berlin-Steglitz
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


15. März 2014 (Samstag), Birmingham
The Mother (Die Mutter)
Stück von Brecht u. a. / Musik von Eisler
Regie: Tessa Walker
Ort: Birmingham Repertory Theatre
Beginn: 14 Uhr und 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


16. März 2014 (Sonntag), Wiesbaden
Wiegenlieder
Lieder von Schumann, Brahms, Tschaikowsky, Bartok, Eisler u. a.
Sabine Gramenz (Sopran), Andreas Karthäuser (Klavier), Rudolph Meyer (Klarinette)
Ort: kuenstlerhaus43, Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos


18. März 2014 (Dienstag), Luxembourg
Liederabend mit Simon Keenlyside
Vokalkompositionen von Schubert, Strauss, Schönberg, Britten und Eisler (u. a. aus dem Hollywooder Liederbuch)
Simon Keenlyside (Bariton), Malcolm Martineau (Klavier)
Beginn: 20 Uhr
Ort: Philharmonie Luxembourg
Weitere Infos
 


19. März 2014 (Mittwoch), Wien
Exit to Mexico (Primavera-Festival Wien)
Musik von Rubin, Hindemith und Eisler (Ernste Gesänge und Klavierlieder)
Léon de Castillo (Tenor), Valsassina Ensemble Wien (Leitung: Marc Leroy-Calatayud)
Ort: Musikverein, Brahms-Saal
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


20. März 2014 (Donnerstag), Köln
Mensch und Maschine
Zagrosek / Horwitz / Eisler

Werke von Honegger, Mossolow und Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 aus der Filmmusik zu Kuhle Wampe und Balladen)
Dominique Horwitz (Gesang, Sprecher), WDR-Sinfonieorchester, Leitung: Lothar Zagrosek
Ort: Kölner Philharmonie
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


20. März 2014 (Donnerstag), Amsterdam
Cabaret & Ernste Gesänge
Werke von Schulhoff, Weill und Eisler (Ernste Gesänge und Balladen)
Thomas Oliemans (Bariton), Amsterdam Sinfonietta
Ort: Muziekgebouw, Amsterdam
Beginn: 20.15 Uhr
Weitere Infos
 


25. März 2014 (Dienstag), Bilbao (Spanien)
Ciclo de música contemporánea
Kammermusik von Rueda, Ohana, de Falla, Schönberg und Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben)
Ensemble des Orquesta de Cadaqués, Leitung: Jochem Hochstenbach
Ort: Fundación BBVA Plaza de San Nicolás, 4 Bilbao
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


25. März 2014 (Dienstag), Berlin
Schweyk im zweiten Weltkrieg
von Bertolt Brecht; Musik: Hanns Eisler
Regie: Manfred Karge
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Berliner Ensemble
Weitere Infos
 


27. März 2014 (Donnerstag), Madrid
CNDM Contemporánea
Kammermusik von Rueda, Schönberg und Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben)
Ensemble des Orquesta de Cadaqués, Leitung: Jochem Hochstenbach
Ort: Auditorio Nacional, Príncipe De Vergara 146, Madrid
Weitere Infos
 


27. März 2014 (Donnerstag), Salzburg
Kammermusik im Mozarteum
Werke von Beethoven, Schubert, Bartók und Eisler (Duo für Violine und Violoncello op. 7/1).
Michael Barenboim (Violine), Andreas Brantelid (Violoncello)
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Stiftung Mozarteum, Großer Saal, Schwarzstr. 38, Salzburg
Weitere Infos
 


27. bis 29. März 2014 (Donnerstag bis Samstag), Wien
"Rosen auf den Weg gestreut" oder "Das Leben muss man kauen"
Kurt Tucholsky trifft Hanns Eisler

Tristan Jorde und Kristin Kehr, am Klavier begleitet von Elisabeth Herscht-Garrelts
Ort: Theater Spielraum, Kaiserstraße 46, 1070 Wien
Beginn: jeweils 20 Uhr
Weitere Infos


27. bis 30. März 2014 (Donnerstag bis Sonntag), Leipzig
EislerTage 2014
Konzerte, Vorträge und Gespräche – in der Geburtsstadt des Komponisten
Zur Programmübersicht
 


28. März 2014 (Freitag), Leipzig
Musik nicht gewöhnlicher Art –
Mehrfachvertonungen Brecht’scher Texte
Musikalisch-literarische Untersuchung über Kompositionsdiktionen bei Brecht und musikalische Kreativität mit Brecht-Texten
Jens-Uwe Günther (musikalische Leitung, Klavier), Susanne Bard und Marcus Ostberg (Lesung, Gesang)
Ort: GRASSI, Museum für Musikinstrumente (Zimeliensaal), Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig
Beginn: 18 Uhr
Weitere InfosProgrammübersicht EislerTage 2014
 


29. März 2014 (Samstag), Leipzig
Eisler und Leipzig –
Vorträge, Gespräche, musikalische Intermezzi

Wortbeiträge von Bettina Weil, Peter Deeg, Albrecht Dümling, Frieder Zschich, Steffen Schleiermacher
Musikalische Intermezzi: Reiko Brockelt (Klarinette), Falk M. Loose (Tuba), Felix A. Lehnert (Trommel), Thomas Heimbach (Fagott)
Ort: GRASSI, Museum für Musikinstrumente (Zimeliensaal), Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig
Beginn: 9.30 Uhr
Weitere Infos / Programmübersicht EislerTage 2014
 


29. März 2014 (Samstag), Leipzig
Ändere die Welt, denn sie braucht es
Konzert mit Werken von Hanns Eisler und Stefan Wolpe
Holger Falk (Bariton), Steffen Schleiermacher (Klavier)
Ort: Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstraße 12, 04103 Leipzig
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos / Programmübersicht EislerTage 2014
 


29. März 2014 (Samstag), Berlin
Umsungen – die Welt der Vokalmusik
Werke von Francis Poulenc, Reynaldo Hahn,
Joseph Canteloube, Franz Schubert und Hanns Eisler (Lieder, Scherzo für Streichtrio, Divertimento für Bläserquintett op. 4)
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Ensemble Berlin
Ort: Kammermusiksaal der Philharmonie
Beginn: 20 Uhr.
Weitere Infos
 


29. März 2014 (Samstag), Berlin
Jubiläumskonzert des Hanns Eisler Chores 1973–2013
Wiederholung des Konzerts zum 40jährigen Bestehens des Chores
Musikalische Leitung: Christina Hoffmann-Möller und Susanne Jüdes
Ort: WABE, Danziger Straße 101, 10405 Berlin (Prenzlauer Berg)
Weitere Infos
 


April 2014


1. April 2014 (Dienstag), Villach
Leben des Galilei
Stück von Brecht, Musik von Eisler
Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden und des Maxim Gorki Theaters Berlin
Regie: Armin Petras
Musikalische Einrichtung: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Ort: Congress Center Villach, Josef-Resch-Saal
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


5. April 2014 (Samstag), Saarbrücken
I'm not a hero – I'm a composer
Ein Portraitkonzert des Komponisten Hanns Eisler
Gemischter Saarbrücker Damen- und Herrenchor, Leitung: Amei Scheib
Ort: Congresshalle Saarbrücken, Hafenstraße 12
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


6. April 2014 (Sonntag), Berlin
Jubiläumskonzert des Hanns Eisler Chores 1973–2013
Wiederholung des Konzerts zum 40jährigen Bestehens des Chores
Musikalische Leitung: Christina Hoffmann-Möller und Susanne Jüdes
Ort: Künstlerhof Buch, Alt-Buch 45, 13125 Berlin
Weitere Infos


8. April 2014 (Dienstag), Los Angeles
Eric Bentley’s Brecht-Eisler Song Book
Eislers Lieder in englischer Übersetzung
Karyn Levitt (Sopran), Eric Ostling (Klavier)
Ort: Goethe-Institut Los Angeles, 5750 Wilshire Blvd. Suite 100, Los Angeles
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
   


10. April 2014 (Donnerstag), Zürich
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Kulturmarkt, Aemtlerstrasse 23, 8003 Zürich
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


11. April 2014 (Freitag), Zürich
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Kulturmarkt, Aemtlerstrasse 23, 8003 Zürich
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


12. April 2014 (Samstag), Zürich
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Kulturmarkt, Aemtlerstrasse 23, 8003 Zürich
Beginn: 18 und 22 Uhr
Weitere Infos
 


14. April 2014 (Montag), Berlin
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Roter Salon
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


15. April 2014 (Dienstag), Leipzig
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Moritzbastei
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


24. April 2014 (Donnerstag), Wien
Von Hollywood nach Pankow
Hanns Eisler und die Frauen

Ein musikszenischer Abend mit Graziella Rossi, Anna von Schrottenberg, Helmut Vogel (Gesang), Christoph Keller (Klavier), Heinrich Mätzener (Klarinette)
Ort: Arnold Schönberg Center, Eingang Zaunergasse 1–3, 1030 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


Mai 2014


5. Mai 2014 (Montag), Wattens (Österreich)
Goerne singt Bach und Eisler
(Festival "Musik im Riesen 2014")
Werke von Bach und Eisler (Ernste Gesänge für Bariton und Streichorchester)
Matthias Goerne (Bariton), Camerata Salzburg (Leitung: Louis Langrée)
Ort: Marienkirche Wattens, Höraltstraße 2, 6112 Wattens (Österreich)
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


7. Mai 2014 (Mittwoch), Köln
Hanns Eisler – Der zweite Weltkrieg – Francis Poulenc
(Reihe: Im Zentrum LIED, 7. Spielzeit „Innenansichten“, Konzert 5)
Lieder von Poulenc und Eisler
Jasper Schweppe (Bariton), Thomas Palm (Klavier), Hans Winking (Erzähler)
Ort: Belgisches Haus, Neumarkt, Köln
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


10. Mai 2014 (Samstag), Frankfurt/M.
Liederabend Christine Schäfer
Lieder von Bach, Schreker, Busoni, Schönberg, Ullmann und Eisler (Hölderlin-Fragmente)
Christine Schäfer (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Alte Oper Frankfurt, Mozartsaal
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


12. Mai 2014 (Montag), Offenbach
Aus dem Hollywooder Liederbuch
Ausschnitte aus Brechts Journal und Eislers Hollywooder Liederbuch präsentiert von Annette Kohler, Beate Jatzkowski und Edgar M. Böhlke
Ort: Theateratelier, Bleichstr. 14H, 63065 Offenbach/M.
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


15. Mai 2014 (Donnerstag), Basel
Oder wem gehört die Welt
Tanzstück nach dem Film "Kuhle Wampe" von Brecht/Dudow/Eisler (1932)
Künstlerische Leitung: Kiriakos Hadjiioannou
Musik: Hanns Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 op. 26), Falk Rößler
Ort: Kaserne Basel
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


16. Mai 2014 (Freitag), New York
Lichtspielmusik – mit zwei Eisler-Filmklassikern
Werke von Carola Baukholt, Iris ter Schiphorst, Erik Satie und Hanns Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben, live zum Film Regen – und Eislers Kammersymphonie live zum Film White Flood)
Collegium Novum Zürich (Leitung: Jonathan Stockhammer)
Ort: David Rubenstein Atrium at Lincoln Center, 61 West 62nd Street, New York
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


16. Mai 2014 (Freitag), Basel
Oder wem gehört die Welt
Tanzstück nach dem Film "Kuhle Wampe" von Brecht/Dudow/Eisler (1932)
Künstlerische Leitung: Kiriakos Hadjiioannou
Musik: Hanns Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 op. 26), Falk Rößler
Ort: Kaserne Basel
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


17. Mai 2014 (Samstag), Wien
Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler, oder:
Das Leben muss man kauen
Eigenproduktion in Kooperation mit dem Theater Spielraum
Mit Tristan Jorde und Kristin Kehr (Idee, Lieder, Szenen); am Klavier: Elisabeth Herscht-Garrelts
Ort: Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien
Weitere Infos


17. Mai 2014 (Samstag), Basel
Oder wem gehört die Welt
Tanzstück nach dem Film "Kuhle Wampe" von Brecht/Dudow/Eisler (1932)
Künstlerische Leitung: Kiriakos Hadjiioannou
Musik: Hanns Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 op. 26), Falk Rößler
Ort: Kaserne Basel
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


18. Mai 2014 (Sonntag), Wien
Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler, oder:
Das Leben muss man kauen
Eigenproduktion in Kooperation mit dem Theater Spielraum
Mit Tristan Jorde und Kristin Kehr (Idee, Lieder, Szenen); am Klavier: Elisabeth Herscht-Garrelts
Ort: Kulturzentrum Café 7Stern, Siebensterngasse  31, 1070 Wien
Weitere Infos
 


22. Mai 2014 (Donnerstag), Rotterdam
"An die Freude" – De Negende van Beethoven
Werke von Beethoven, Brahms und Eisler (Chorvariationen Gegen den Krieg op. 51)
Collegium Vocale Gent, Rotterdams Philharmonisch Orkest (Leitung: Philippe Herreweghe)
Ort: De Doelen (Grote Zaal), Rotterdam
Beginn: 20.15 Uhr
Weitere Infos
 


24. Mai 2014 (Samstag), Rotterdam
"An die Freude" – De Negende van Beethoven
Werke von Beethoven, Brahms und Eisler (Chorvariationen Gegen den Krieg op. 51)
Collegium Vocale Gent, Rotterdams Philharmonisch Orkest (Leitung: Philippe Herreweghe)
Ort: De Doelen (Grote Zaal), Rotterdam
Beginn: 20.15 Uhr
Weitere Infos
 


25. Mai 2014 (Sonntag), Eppan, Südtirol (Italien)
In diesem Land und zu dieser Zeit
Verbotene Lieder verbotener Komponisten
Lieder von Benatzky, Krasa, Weill, Kreisler und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Max Müller (Bariton), Volker Nemmer (Klavier)
Ort: Lanserhaus, Rathausplatz 1, I-39057 Eppan
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


28. Mai 2014 (Mittwoch), Leipzig
Ballade und Film – Multimedialer Balladenabend
Balladen von Carl Loewe, Franz Schubert, Edvard Grieg, Hugo Wolf, Kurt Weill und Hanns Eisler (Ballde von den Säckeschmeißern)
Studierende der Musikhochschule Leipzig
Ort: Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Grassistr. 8, Großer Saal
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


30. Mai 2014 (Freitag), Ahrenshoop
Hanns Eisler – Ein Leben zwischen Musik und Politik
Konzert und Lesung
"lingua cantat" – ensemble für musik & literatur
mit Elena Bregman (Piano), Michael Goßmann (Bariton), Claudia Maria Franck (Texte)
Ort: Alte Weberei Ahrenshoop, Weg zum Hohen Ufer 10, 18347 Ahrenshoop
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos 


Juni 2014


2. Juni 2014 (Montag), Dresdner Musikfestspiele
Ute Lemper und Freunde
Lieder von Friedrich Hollaender, Georges Moustaki, Kurt Weill, Astor Piazolla, Jacques Brel und Hanns Eisler (Der Graben, Die Ballade vom Wasserrad)
Ute Lemper, Vogler Quartett, Stefan Malzew (Klavier)
Ort: Albertinum Dresden
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


10. Juni 2014 (Dienstag), Wien
SAG NEIN! Lieder gegen den Krieg
Anti-Kriegs-Programm des Wiener Chores GEGENSTIMMEN, u.a. mit den Chorvariationen Gegen den Krieg von Hanns Eisler.
Ort: KosmosTheater,  Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


11. Juni 2014 (Mittwoch), Wien
SAG NEIN! Lieder gegen den Krieg
Anti-Kriegs-Programm des Wiener Chores GEGENSTIMMEN, u.a. mit den Chorvariationen Gegen den Krieg von Hanns Eisler.
Ort: KosmosTheater,  Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


14. Juni 2014 (Samstag), London
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien / Behind the Lines / 1914–2014 

"Soldatenlieder" von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Wigmore Hall, London
Beginn: 19.30 Uhr
Konzertkritik: "No characterisation was better than the child thrilled with her mother going off to war in Eisler’s typically trenchant Kriegslied eines Kindes. The grisly abandon of the child’s drum imitations; the relish when Kaiser Wilhelm’s name was intoned; the white calm that descended when the child visualised the mother wounded in hospital: every line of this wonderful song delivered a sharp sardonic kick." (Geoff Brown, The Arts Desk, 19. Juni 2014)
Weitere Infos
 


17. Juni 2014 (Dienstag), Wien
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien 1914–2014 

"Soldatenlieder" von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Konzerthaus Wien, Mozartsaal
Beginn: 19.30 Uhr
Konzertkritik: "[…] bei diesem Programm, das bereits auf einer CD dokumentiert ist, stimmt einfach alles: Prohaska besitzt sowohl waschechtes dramatisches als auch komödiantisches Talent, ohne Scheu vorm Grotesken ausgespielt etwa in Hanns Eislers Kriegslied eines Kindes". (Lena Dražić, Wiener Zeitung, 19. Juni 2014).
Weitere Infos
 


17. Juni 2014 (Dienstag), Wien
SAG NEIN! Lieder gegen den Krieg
Anti-Kriegs-Programm des Wiener Chores GEGENSTIMMEN, u.a. mit den Chorvariationen Gegen den Krieg von Hanns Eisler.
Ort: KosmosTheater,  Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


21. Juni 2014 (Samstag), Wien
In diesem Land und zu dieser Zeit
Verbotene Lieder verbotener Komponisten
Lieder von Benatzky, Krasa, Weill, Kreisler und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Max Müller (Bariton), Volker Nemmer (Klavier)
Ort: Brick 5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
  


22. Juni 2014 (Sonntag), Paris
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien / Behind the Lines / 1914–2014 

"Soldatenlieder" von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Beginn: 20 Uhr
Ort: Théâtre du Palais-Royal
Weitere Infos


22. Juni 2014 (Sonntag), Wien
Mixtum compositum
Reihe: Sonntagsmatinee in der Sala Terrena   
Werke von Tchaikowsky, Enescu, Webern, Schwarz-Schilling, Villa-Lobos, Piazzolla und Eisler (Präludium und Fuge über B-A-C-H op. 46 für Streichtrio)
Darian Trio
Ort: Deutschordenshaus, 1010 Wien
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos


24. Juni 2014 (Dienstag), Montevideo (Uruguay)
Eislers Klarinetten-Solo in Uruguy
Kammermusik von Mozart, von Weber, Berg und Eisler (Moment Musical für Klarinette solo)
Gervasio Tarragona Valli (Klarinette) u.a.
Ort: Teatro Solis, Montevideo
Weitere Infos
 


24. Juni 2014 (Dienstag), Dortmund
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien 1914–2014 

Soldatenlieder von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Konzerthaus Dortmund, Großer Saal
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


25. Juni 2014 (Mittwoch), Köln
Mond und Regen / Schönberg und Eisler
Werke von Arbold Schönberg (Pierrot Lunaire) und Hanns Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu schreiben)
Ensemble für Neue Musik der Universität Siegen, Leitung: Ute Debus
Ort: Aula der Universität Köln
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos 
 


27. Juni 2014 (Freitag), Siegen
Mond und Regen / Schönberg und Eisler
Werke von Arbold Schönberg (Pierrot Lunaire) und Hanns Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu schreiben)
Ensemble für Neue Musik der Universität Siegen, Leitung: Ute Debus
Ort: Musiksaal der Universtität Siegen
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos 
 


29. Juni 2014 (Sonntag), Stuttgart
Leben des Galilei
(zum letzten Mal in dieser Spielzeit)

Stück von Brecht, Musik von Eisler
Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden und des Maxim Gorki Theaters Berlin
Regie: Armin Petras
Musikalische Einrichtung: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Ort: Schauspielhaus Stuttgart
Beginn: 18 Uhr
Weitere Infos


Juli 2014


3. Juli 2014 (Donnerstag), MDR Figaro
MDR FIGARO: Musik Modern
Mit Ausschnitten aus Werken von Hans Eisler, Arnold Schönberg, Ernst Toch und Artur Immisch
Sender: MDR Figaro
Beginn der Sendung: 20.05 Uhr
Weitere Infos
 


6. Juli 2014 (Sonntag), hr2 kultur
Geteilt – vereint. Musik beiderseits der Mauer
Das Ensemble Modern in der Oper Frankfurt
Werke von Karlheinz Stockhausen und Hanns Eisler (Ernste Gesänge, Ohne Kapitalisten geht es besser, Neue deutsche Volkslieder) (Teil 1) sowie Friedrich Schenker, Georg Katzer und Nicolaus A. Huber (Teil 2)
Horst Maria Merz (Gesang), Ensemble Modern, Leitung: Vimbayi Kaziboni
Sender: hr2 kultur
Beginn der Sendung: 20.05 Uhr
Weitere Infos
 


9. Juli 2014, Stuttgart
MONSUN – 7. Kammerkonzert 
Werke von Brahms, Takemitsu und Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben, mit Filmvorführung Regen)
Musiker des Staatsorchesters Stuttgart
Ort: Liederhalle, Mozartsaal
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


30. Juli 2014, Salzburger Festspiele
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien 1914–2014

Soldatenlieder von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Stiftung Mozarteum
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 

August 2014


1. August 2014 (Freitag), Berlin
Filmvorführung: Katzgraben
von Erwin Strittmatter
DEFA-Dokumentation (1957)
Regie: Manfred Wekwerth (nach der Inszenierung von Bertolt Brecht, 1953/54)
Musik: Hanns Eisler
Ort: Zeughauskino, Berlin
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


15. August 2014 (Freitag), Edinburgh International Festival
Ute Lemper & Scottish Chamber Orchestra
Werke von Strawinsky, Weill und Eisler
Ort: Usher Hall, Edinburgh
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


18. August 2014 (Montag), Edinburgh International Festival
Liederabend Anna Prohaska
Hinter den Linien / Behind the Lines / 1914–2014 

Soldatenlieder von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus op. 11, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: The Queen's Hall
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos


20. August 2014 (Mittwoch), Edinburgh International Festival
Liederabend mit Simon Keenlyside
Vokalkompositionen von Somervell, Vaughan Williams, Butterworth, Schumann, Wolf und Eisler (u. a. aus dem Hollywooder Liederbuch)
Simon Keenlyside (Bariton), Malcolm Martineau (Klavier)
Ort: The Queen's Hall
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos
 


22. August 2014 (Freitag), Barcelona
Eislers Klarinetten-Solo beim
Festival "Mas i Mas" in Barcelona
Kammermusik u.a. von M. de Falla, N. Rota und H. Eisler (Moment Musical für Klarinette solo)
Accentus Trio: Oriol Codina (Klarinette), Olga Domínguez (Violoncello), Maria Molet (Klavier)
Ort: Museu (MUHBA), Avantcambra del Saló del Tinell, Plaça del Rei s/n, 08002 Barcelona
Beginn: 18.30 Uhr / 20.30 Uhr


30. August 2014 (Samstag), Saisoneröffnung der Kammerakademie Potsdam
"Die Goldenen Zwanziger"
mit Eislers Kleiner Sinfonie op. 29
Werke von Kurt Weill, Paul Hindemith, Friedrich Hollaender und Hanns Eisler (Kleine Sinfonie op. 29; Oh Fallada, die du hangest!; Lied von der belebenden Wirkung des Geldes und weitere Lieder aus Die Rundköpfe und die Spitzköpfe
Kammerakademie Potsdam (Leitung: Antonello Manacorda), Dagmar Manzel (Gesang)
Ort: Nikolaisaal Potsdam
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


September 2014


1. September 2014 (Montag), Ahrenshoop
Hanns Eisler – Ein Leben zwischen Musik und Politik
Konzert und Lesung am Antikriegstag
"lingua cantat" – ensemble für musik & literatur
mit Elena Bregman (Piano), Michael Goßmann (Bariton), Claudia Maria Franck (Texte)
Ort: Alte Weberei Ahrenshoop, Weg zum Hohen Ufer 10, 18347 Ahrenshoop
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos 


11. September 2014 (Donnerstag), Mödling bei Wien
Werke von Arnold Schönberg, Georg Schönberg, Alban Berg und Hanns Eisler
Steven Scheschareg (Bariton), Charles Prince und Volker Nemmer (Klavier)
Ort: Schönberg-Haus, Bernhardgasse 6, A-2340 Mödling
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


21. September 2014 (Sonntag – Internationaler Tag des Friedens), Wien
SAG NEIN! Lieder gegen den Krieg
Anti-Kriegs-Programm des Wiener Chores GEGENSTIMMEN, u.a. mit den Chorvariationen Gegen den Krieg von Hanns Eisler.

Ort: Halle des ehemaligen NS-Militärgerichts, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


Oktober 2014


3. Oktober 2014 (Freitag), Berlin
Kinderkonzert: Musik am Eisernen Vorhang!
Musik von Hanns Eisler und Dmitri D. Schostakowitsch
Leitung: Carlos Spierer
Ort: Komische Oper
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos
 


5. Oktober 2014 (Sonntag), Berlin
Hanns Eisler – Konzert und Lesung
Grit Diaz de Arce (Gesang), Peter Gotthardt (Klavier)
Lieder und Klavierstücke von Hanns Eisler
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann liest aus seinem Buch „Ich bin mit jedem Lob einverstanden“ – Begegnungen mit Eisler
Ort: Kulturforum Hellersdorf
Beginn: 18 Uhr
Weitere Infos
 


5. Oktober 2014 (Sonntag), Stuttgart
Burghart Klaußner / Tilo Werner:
Fragen Sie mehr über Brecht – Hanns Eisler im Gespräch mit Hans Bunge
Szenische Lesung mit Liedeinlagen
Burghart Klaußner und Tilo Werner (Sprecher, Gesang), Matthias Stötzel (Klavier)
Ort: Theaterhaus T2, Siemensstr. 11, Stuttgart
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


7. Oktober 2014 (Dienstag), Berlin
The Eisler-Bunge Conversations in English Translation
Lesung/Performance: Sabine Berendse und Paul Clements präsentieren ausgewählte Ausschnitte aus den Eisler-Bunge-Gesprächen in englischer Sprache
Ort: Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft (IBZ), Wiesbadener Str. 18, 14197 Berlin.
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


9. Oktober 2014 (Donnerstag), Hamburg
Burghart Klaußner / Tilo Werner:
Fragen Sie mehr über Brecht – Hanns Eisler im Gespräch mit Hans Bunge
Szenische Lesung mit Liedeinlagen
Burghart Klaußner und Tilo Werner (Sprecher, Gesang), Matthias Stötzel (Klavier)
Ort: Thalia-Theater, Gaußstraße, Hamburg
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


10. Oktober 2014 (Freitag), Berlin
Kinderkonzert: Musik am Eisernen Vorhang!
Musik von Hanns Eisler und Dmitri D. Schostakowitsch
Leitung: Carlos Spierer
Ort: Komische Oper
Beginn: 11 Uhr
Weitere Infos


17. Oktober 2014 (Freitag), Braunschweig
Die neuen Zeitalter
Ein Bertolt-Brecht-Abend mit Gitarre und Liedern von Hanns Eisler, Paul Dessau und Kurt Weill
Alix Dudel (Gesang, Rezitation), Sebastian Albert (Gitarre)
Ort: Das KULT-Theater, derzeit "im Exil": Hasenwinkel 1, 38114 Braunschweig
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


19. Oktober 2014 (Sonntag), Tutzing
Liederabend – Tutzinger Brahmstage 2014
Werke von Brahms, Strauss, Reutter und Eisler (Hölderlin-Fragmente)
Franz Hawlata (Bass), Fritz Schwinghammer (Klavier)
Ort: Evangelische  Akademie, Tutzing
Beginn: 18 Uhr
Weitere Infos
 


21. Oktober 2014 (Dienstag), Berlin
Die neuen Zeitalter
Ein Bertolt-Brecht-Abend mit Gitarre und Liedern von Hanns Eisler, Paul Dessau und Kurt Weill
Alix Dudel (Gesang, Rezitation), Sebastian Albert (Gitarre)
Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, Berlin-Mitte
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


24. Oktober 2014 (Freitag), Hannover
Die neuen Zeitalter
Ein Bertolt-Brecht-Abend mit Gitarre und Liedern von Hanns Eisler, Paul Dessau und Kurt Weill
Alix Dudel (Gesang, Rezitation), Sebastian Albert (Gitarre)
Ort: Katakombe Wettbergen, An der Kirche, 30457 Hannover
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


25. Oktober 2014 (Samstag), Eisenach
Die neuen Zeitalter
Ein Bertolt-Brecht-Abend mit Gitarre und Liedern von Hanns Eisler, Paul Dessau und Kurt Weill
Alix Dudel (Gesang, Rezitation), Sebastian Albert (Gitarre)
Ort: Bücherstube Eisenach, Alexanderstrasse 10a. 99817 Eisenach
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


28. Oktober 2014 (Dienstag), München
"Make Films Not War" – Pazifistisches Kino
Niemandsland
Regie: Victor Trivas, Musik: Hanns Eisler
Ort: Münchner Stadtmuseum
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


28. Oktober 2014 (Dienstag), Wien
Festival "Wien Modern"
Neue Musik im Spielfilm: Hangmen Also Die
US 1943, Regie: Fritz Lang, Musik: Hanns Eisler
Ort: Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstr. 1, 1010 Wien
Beginn: 20.30 Uhr
Weitere Infos


28. Oktober 2014 (Dienstag), Wien
SAG NEIN! Lieder gegen den Krieg
Anti-Kriegs-Programm des Wiener Chores GEGENSTIMMEN, u.a. mit den Chorvariationen Gegen den Krieg von Hanns Eisler.

Ort: Aktionsradius Wien, Gaußplatz 11, 1200 Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 

November 2014


1. November 2014 (Samstag), Berlin
Chorkonzert
"Schluss mit dem Totentanz!" Lieder für eine Welt ohne Krieg
Hans-Beimler-Chor, Berlin (Leitung: Johannes C. Gall)
Im Programm sind u.a. mehrere Lieder von Hanns Eisler enthalten (Der Graben, Deutsches Miserere, Kälbermarsch, Lidice-Lied, Und was bekam des Soldaten Weib, usw.).
Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


2. November 2014 (Sonntag), Berlin
Chorkonzert
"Schluss mit dem Totentanz!" Lieder für eine Welt ohne Krieg
Hans-Beimler-Chor, Berlin (Leitung: Johannes C. Gall)
Im Programm sind u.a. mehrere Lieder von Hanns Eisler enthalten (Der Graben, Deutsches Miserere, Kälbermarsch, Lidice-Lied, Und was bekam des Soldaten Weib, usw.).
Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin
Beginn: 15 Uhr
Weitere Infos
 


3. November 2014 (Montag), Wolfenbüttel
Eislers Bläserquintett op. 4
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Meisterkurses und Dozenten des Ensemble Modern spielen Werke verschiedener Komponisten, u.a. Hanns Eislers Divertimento für Bläserquintett op. 4.
Ort: Landesmusikakademie Niedersachsen
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


7. November 2014 (Freitag), Halberstadt
Zweites Sinfoniekonzert 2014/2015 – Wendezeit
mit Eislers Fünf Orchesterstücken
Werke von C. M. von Weber, L. van Beethoven und H. Eisler (Fünf Orchesterstücke)
Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, Leitung: Golo Berg
Ort: Theater Halberstadt, Großes Haus
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


7. November 2014 (Freitag), Nürnberg
Geheimes Bündnis verwandter Geister
Werke von Schumann, Korngold und Eisler (Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben, live zum Film Regen von Ivens/Franken)
Ensemble Kontraste
Ort: Tafelhalle im KunstKulturQuartier, Äußere Sulzbacherstr. 62, 90491 Nürnberg
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


8. November 2014 (Samstag), Quedlinburg
Zweites Sinfoniekonzert 2014/2015 – Wendezeit
mit Eislers Fünf Orchesterstücken
Werke von C. M. von Weber, L. van Beethoven und H. Eisler (Fünf Orchesterstücke)
Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, Leitung: Golo Berg
Ort: Theater Quedlinburg, Großes Haus
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


9. November 2014 (Sonntag), Frankfurt/Oder
Die Leipziger Symphonie von Eisler/Medek
Werke von Mendelssohn Bartholdy, Jadassohn und Eisler (Leipziger Symphonie op. posth. vollendet von Tilo Medek)
Brandenburgisches Staatsorchester, Leitung: Jürgen Bruns
Ort: Konzerthalle Frankfurt/Oder
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


9. November 2014 (Sonntag), Berlin
Von goldnen Träumen schwer …
Lieder von Schumann, R. Strauss und Eisler (Hölderlin-Fragmente)
Andrea Eckhardt (Gesang), Michael Stöckigt (Klavier)
Ort: Passionskirche, Marheinekeplart 1, 10961 Berlin-Kreuzberg
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
 


13./14. November 2014 (Donnerstag/Freitag), Newcastle (UK)
A Soldier’s Tale
Christopher Foster (Bariton), Audrey Hyland (Klavier)
"An imaginary journey of a 20 year-old man who is called up to go to war, including songs by Somervell, Butterworth, Orr, Gorecki, Poulenc and Eisler."
Ort: King's Hall, Armstrong Building
Beginn: 13.10 Uhr
Weitere Infos
 


14. November 2014 (Freitag), Utrecht
Eislers Rhapsodie für Orchester und Sopran-Solo
Orchesterwerke von Bartók, Weill und Eisler (Rhapsodie für Orchester und Sopran-Solo nach Worten Goethes aus Faust II)
Radio Filharmonisch Orkest Utrecht, Leitung: Martin Stenz
Ort: Tivoli Vredenburg, Utecht
Beginn: 20.15 Uhr
Weitere Infos


16. November 2014 (Sonntag), Albstadt
Gesänge von Krieg und Frieden
Chorwerke von Jehan Alain, William Byrd, Hanns Eisler, Maurice Ravel, Heinrich Schütz, Mikis Theodorakis u.a.
Kammerchor Ebingen (Leitung: Brigitte Wendeberg), Marianne Nauber (Sprecherin)
Ort: Städtische Galerie Albstadt
Beginn: 17.30 Uhr
Weitere Infos
 


16. November 2014 (Sonntag), Bonn
Literarisch-musikalische Soirèe Bertolt Brecht
"Das simple Leben lebe, wer da mag!"
Lieder von Eisler, Weill u.a.
Ort: Haus Müllestumpe, An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn
Beginn: 17 Uhr
Weitere Infos
 


17. November 2014 (Montag), München, Live-Übertragung BR Klassik
Studiokonzert Anna Prohaska LIVE
Hinter den Linien 1914–2014 

Kriegs- und Soldatenlieder von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus Zeitungsausschnitte op. 11, Die letzte Elegie, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Bayrischer Rundfunk, Studio 2, München
Sender: BR Klassik
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos


17. November 2014 (Montag), Wien
Eisler im Wiener Musikverein
Werke von Schostakowitsch, Haas, Rota, Dessau, Henze, Schnittke und Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 op. 26 aus Kuhle Wampe)
Ensemble Kontrapunkte, Leitung: Peter Keuschnig
Ort: Musikverein (Brahmssaal), Wien
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos
 


19. November 2014 (Mittwoch), Mannheim
Filmvorführung: Niemandsland
Film von Victor Trivas
Musik von Hanns Eisler
Ort: Cinema Quadrat, Collini-Center / Foyer, Collinistr. 1, 68161 Mannheim
Weitere Infos


19. November 2014 (Mittwoch), Köln
Anna Prohaska: Hinter den Linien 1914–2014
Kriegs- und Soldatenlieder von Mahler, Schumann, Liszt und Eisler (Kriegslied eines Kindes aus Zeitungsausschnitte op. 11, Die letzte Elegie, Panzerschlacht und Die Heimkehr)
Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier)
Ort: Kölner Philharmonie
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


22. November 2014 (Samstag), Freiburg
Chorkonzert
Dona nobis pacem / Gegen den Krieg
Werke von F. Martin, R. Mauersberger, Z. Kodály und H. Eisler (Chorvariationen Gegen den Krieg)
Vokalensemble Novantiqua, Leitung: Bernhard Pfammatter
Ort: St. Michel, Freiburg
Beginn: 19.30 Uhr
Weitere Infos


23. November 2014 (Sonntag), Bern
Chorkonzert
Dona nobis pacem / Gegen den Krieg

Werke von F. Martin, R. Mauersberger, Z. Kodály und H. Eisler (Chorvariationen Gegen den Krieg)
Vokalensemble Novantiqua, Vokalsolisten, Leitung: Bernhard Pfammatter
Ort: Friedenskirche Bern
Beginn: 17 Uhr
Weitere Infos
 


25. November 2014 (Dienstag), Innsbruck
Morgen muss ich fort von hier
Cornelius Obonya (Gesang, Rezitation) und das Ballaststofforchester Salzburg
Lieder von Weill, Ellington, Eisler (Lied vom SA-Mann, Ballade von den Säckeschmeißern, Ballade vom Nigger Jim), u.a.
Ort: Großer Stadtsaal Innsbruck
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


28. November 2014 (Freitag), Traun (Österreich)
Morgen muss ich fort von hier
Cornelius Obonya (Gesang, Rezitation) und das Ballaststofforchester Salzburg
Lieder von Weill, Ellington, Eisler (Lied vom SA-Mann, Ballade von den Säckeschmeißern, Ballade vom Nigger Jim), u.a.
Ort: Spinnerei, Graumannplatz 1, 4050 Traun, Österreich
Beginn: 20 Uhr
Weitere Infos
 


30. November 2014 (Sonntag), Deventer (Niederlande)
Etty Hillesum: Die Weise von Liebe und Tod
Gedenkkonzert für Esther Hillesum
Musik von Schubert, Mahler, Schostakowitsch und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Christianne Stotijn (Mezzosopran), Amsterdam Ensemble
Ort: Synagoge Deventer
Weitere Infos
 


Dezember 2014


11. Dezember 2014 (Donnerstag), Merzhausen
Berlin Alexanderplatz – Musik aus der Weimarer Republik
Werke von Hindemith, Weill und Eisler (Suite für Orchester Nr. 3 op. 26 aus Kuhle Wampe)
SWR-Rundfunk-Orchester (Leitung: Otto Tausk)
Ort: Forum Merzhausen
Beginn: 21 Uhr
Weitere Infos
 


12. Dezember 2014 (Freitag), Breda (Niederlande)
Etty Hillesum: Die Weise von Liebe und Tod
Gedenkkonzert für Esther Hillesum
Werke von Schubert, Mahler, Schostakowitsch und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Christianne Stotijn (Mezzosopran), Amsterdam Ensemble
Ort: De Nieuwe Veste, Breda
Weitere Infos 
 


14. Dezember 2014, Berlin
Musikalisch-literarisches Programm
Karl Kraus und Hanns Eisler
Grit Diaz de Arce (Gesang, fiktiver Dialog), Jörg Mischke (Klavier), Wera Herzberg (Lesung), Ricarda Bethke (Moderation, fiktiver Dialog)
Ort: Studio im Hochhaus, Literaturwerkstatt, Zingster Str. 25, 13051 Berlin
Beginn: 16 Uhr
Weitere Infos
 


16. Dezember 2014 (Dienstag), Warschau
Eisler in Warschau:
Hanns Eisler – „Around Schönberg“
Kammermusik von Schönberg und Eisler (Reisesonate für Violine und Klavier, Dritte Sonate für Klavier, Präludium und Fuge über B-A-C-H für Streichtrio, Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben)
Ort: Philharmonie Warschau, Kammermusiksaal
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos
  


27. Dezember 2014 (Samstag), Dordrecht (Niederlande)
Etty Hillesum: Die Weise von Liebe und Tod
Gedenkkonzert für Esther Hillesum
Werke von Schubert, Mahler, Schostakowitsch und Eisler (aus dem Hollywooder Liederbuch)
Christianne Stotijn (Mezzosopran), Amsterdam Ensemble
Ort: Muziekstroom, Dotdrecht
Weitere Infos 
  


31. Dezember 2014 (Mittwoch), Dresden
Silvesterkonzert mit HK Gruber
Werke von Strawinsky, R. Strauss, Debussy, Ives, Weill, Antheil, Bernstein und Eisler (Angst-Couplet aus der Bühnenmusik zu Höllenangst)
Dresdner Philharmonie, HK Gruber (Leitung)
Ort: Albertinum (Lichthof)
Beginn: 19 Uhr
Weitere Infos