A+ A A-



© DSW, Leipzig

Mittwoch/16. Oktober 20 Uhr /Mendelssohn-Saal im Gewandhaus zu Leipzig: Im Rahmen der Reihe Musica Nova unter der Leitung von Steffen Schleiermacher erklingen von Hanns Eisler Vier Wiegenlieder und von Galina Ustwolskaja 4. Sinfonie ("Das Gebet") und Composition No. 1 "Dona nobis pacem" . Weiterhin wird von Gregor Forbes, 1. Preisträger des Internationalen Hanns Eisler Stipendiums 2019, sein in Leipzig während seines Studienaufenthaltes entstandenes Werk Dissonance of Emancipation präsentiert. Gleichzeitig wird der/die neue Stipendiat/in für 2020 mit einem Werk vorgestellt. Interpret/innen: Ina Jäger (Alt), Martin Steuber (Gitarre), Ensemble Avantgarde. Leitung: Steffen Schleiermacher.

News

Weltersteinspielungen Eisler-Werke bei Capriccio

HANNS EISLER (1898–1962): Leipziger Sinfonie (1959–1962; 1998), rekonstruiert und vervollständigt von Tilo Medek (1940–2006); Trauerstücke aus Filmpartituren (1961–1962), eingerichtet von Jürgen Bruns und Tobias Faßhauer (2015). Erschienen Oktober 2019.
... mehr

Deutschlandfunk Kultur sendet Eislers "Ernste Gesänge" …

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls sendet der Deutschlandfunk am 8. November 2019 um 20.03 Uhr ein am 19.06.2019 im Rahmen der Rundfunkchor Lounge im silent green in Berlin aufgezeichnetes Konzert. Neben Werken von Ruth Zechlin, Hans Werner Henze, Paul Dessau, Marianne Rosenberg, Wolf Biermann und Johannes Brahms erklingen Hanns Eislers Ernste Gesänge in einer Bearbeitung von Tobias Faßhauer für Gesang und Klavier. Es singt Georg Streuber (Bariton) und spielt Hendrik Heilmann (Klavier).
... mehr

Akademisten der Kurt Masur Akademie Dresden spielen Eisler

Herkuleskeule Dresden, Sonntag, 10. November 2019, 11 Uhr: Akademisten der Kurt Masur Akademie – Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie gemeinsam mit Mitgliedern der Dresdner Philharmonie spielen Alexander Zemlinsky Quartett (Zwei Fragmente) für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello (1938/39), Paul Hindemith Kleine Kammermusik für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott op. 24/2 (1922), Mieczysław Weinberg Streichtrio op. 48 (1950), Hanns Eisler Septett Nr. 2 "Circus" für Flöte, Klarinette, Fagott, zwei Violinen, Viola und Violoncello (1947).
... mehr