A+ A A-

Anstehende Veranstaltungen

Es sind 18 anstehende Veranstaltungen vorhanden - Seite 1 / 2

02
Jul
2017
20:00
Konzert

America

Veranstaltungsort: Kurhaus  |  Stadt: Hamm (Westfalen), Deutschland
Daniel Hope (Violine); Sebastian Knauer (Klavier); Leonard Bernstein: Sonate für Klavier und Violine; Antonin Dvorak: Sonatina op. 100 in G-Dur (1893, New York); Aaron Copland: Nocturne (1926); Maurice Ravel: Sonate Nr. 2 für Violine and Piano (1923-27); Maurice Ravel: Kaddish; Erich Zeisl: Menuhim’s Song; Hanns Eisler: An den kleinen Radioapparat (aus 'Hollywood Songbook, 1943'); Miklos Rozsa: Thema aus 'Ben Hur'; George Gershwin: 3 Songs arrangiert für Violine und Klavier - Ain't necessarily so, Summertime, I got rhythm; John Williams: Thema aus “Schindlers Liste”
02
Jul
2017
22:30
Konzert

West Cork Chamber Music Festival 2017 - 20. Late Great Show

Veranstaltungsort: St Brendan's Church
Im Rahmen des West Cork Chamber Music Festival 2017 (Ireland) erklingt von Hanns Eisler das Hollywooder Liederbuch interpretiert von Holger Falk (Gesang) und Julius Drake (Piano)
05
Jul
2017
19:30
Theater

Leben des Galilei

Veranstaltungsort: Spielstätte "Kammerspiele" des Landestheaters Linz  |  Stadt: Linz, Österreich
Inszenierung des Theaterstücks von Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler am Landestheater Linz
Katrin Plötner (Inszenierung), Anneliese Neudecker (Bühne), Wiebke Melle (Dramaturgie)
06
Jul
2017
13:00
Vortrag

Enthüllung der Gedenktafel für Hanns Eisler am Geburtshaus in Leipzig

Veranstaltungsort: Hofmeisterstraße 14  |  Stadt: Leipzig, Deutschland
Am 6. Juli 2017, zu Eislers Geburtstag, wird die Leipziger Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke um 13 Uhr am sanierten Geburtshaus eine städtische Gedenktafel für Hanns Eisler enthüllen. Nach ihrer Begrüßung wird der Komponist, Pianist und Dirigent Steffen Schleiermacher über Hanns Eisler sprechen. Die Veranstaltung wird von Reiko Brockelt auf dem Saxophon musikalisch umrahmt werden. ... mehr
07
Jul
2017
19:30
Theater

Leben des Galilei

Veranstaltungsort: Spielstätte "Kammerspiele" des Landestheaters Linz  |  Stadt: Linz, Österreich
Inszenierung des Theaterstücks von Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler am Landestheater Linz
Katrin Plötner (Inszenierung), Anneliese Neudecker (Bühne), Wiebke Melle (Dramaturgie)
08
Jul
2017
19:00
Theater

Die Mutter

Veranstaltungsort: Theater Freiburg  |  Stadt: Freiburg im Breisgau, Deutschland
Wassa Schelesnowa / Die Mutter - 2. Fassung (hrsg. von Manfred Grabs); Schauspiel von Maxim Gorki und Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler. Gorki schrieb »Wassa Schelesnowa« als Abrechnung mit der fehlgeschlagenen Revolution 1905. Eine untergehende bürgerliche Klasse versucht zu retten, was zu retten ist, ohne eine alternative Idee für die Zukunft. Am Ende kollabiert das System. Die Mutter aus Gorkis gleichnamigem Roman, den Brecht bearbeitet und Eisler vertont hat, ist die Gegenfigur zu Wassa, eine Lichtgestalt vom unteren Ende der Gesellschaft. Sie schafft das Übermenschliche und zieht für ihren zum Tode verurteilten Sohn in den revolutionären Kampf. Regie: Tom Kühnel, Musikalische Leitung: Mihai Grigoriu
16
Jul
2017
15:15
Konzert

Kuhmofestival: Circus - Mirror of Life

Veranstaltungsort: Kuhmo Arts Centre  |  Stadt: Kuhmo, Finnland
Konzert im Rahmen des Kuhmo Chamber Music Festival, Finnland: Matthew Tomasini (1978 - ): Towards the Wall for double bass and piano, gespielt von: de Groot, Go; Igor Stravinsky (1882–1971): Circus Polka for piano, Gröndahl (Piano); Sergey Prokofiev (1891–1953): Quintet in G minor, Op. 39 for oboe, clarinet, violin, viola and double bass, gespielt von: Gleisner, Sallinen, Yang, Lau, Krykov; Hanns Eisler (1898–1962): Septett No. 2 for flute, clarinet, bassoon, two violins, viola and cello, ursprünglich konzipiert als Filmmusik zu Circus von Charlie Chaplin, interpretiert von: Aalto-Setälä, Oramo, Luoma, Boeschoten, V. Szigeti, Lau, Lee, Stasevska
16
Jul
2017
19:00
Theater

Die Mutter

Veranstaltungsort: Theater Freiburg  |  Stadt: Freiburg im Breisgau, Deutschland
Wassa Schelesnowa / Die Mutter - 2. Fassung (hrsg. von Manfred Grabs); Schauspiel von Maxim Gorki und Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler. Gorki schrieb »Wassa Schelesnowa« als Abrechnung mit der fehlgeschlagenen Revolution 1905. Eine untergehende bürgerliche Klasse versucht zu retten, was zu retten ist, ohne eine alternative Idee für die Zukunft. Am Ende kollabiert das System. Die Mutter aus Gorkis gleichnamigem Roman, den Brecht bearbeitet und Eisler vertont hat, ist die Gegenfigur zu Wassa, eine Lichtgestalt vom unteren Ende der Gesellschaft. Sie schafft das Übermenschliche und zieht für ihren zum Tode verurteilten Sohn in den revolutionären Kampf. Regie: Tom Kühnel, Musikalische Leitung: Mihai Grigoriu
16
Jul
2017
19:30
Konzert

Favoriten - Saxophon und Orgel

Veranstaltungsort: Lutherkirche  |  Stadt: Radebeul, Deutschland
Im Rahmen des Radebeuler Orgelsommers in der Lutherkirche: Johannes Korndörfer – Orgel und Frank Nestler – Saxophon interpretieren Musik von Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Edvard Grieg, Hanns Eisler, Billie Holiday, Antonio Carlos Jobim, Sting u.a.
23
Jul
2017
17:00
Theater

Gabriele Rossmanith - Some Other Time

Veranstaltungsort: Musikscheune Vielitz  |  Stadt: Vielitzsee, Deutschland
Kammersängerin Gabriele Rossmanith und Pianistin Erbsünde Pompini widmen sich in diesem Liederabend den Gefühlen und existentiellen Fragen einer Frau, die das Nichtmehrjungsein spürt. Ein unterhaltsamer Liederabend unter anderem mit Musik von Hanns Eisler: Verfehlte Liebe (Text: Heinrich Heine) und Und endlich (Text: Peter Altenberg).
20
Aug
2017
15:00
Konzert

Lesung mit Jan Brokken - Musik mit Berlage Saxophone Quartet

Veranstaltungsort: Landgoed Conferentieoord Morgensternl  |  Stadt: Barchem, Niederlande
Lesung mit Jan Brokken; Konzert mit dem Berlage Saxophone Quartet: Lars Niederstrasser (Sopran), Peter Vigh (Alt), Kirstin Niederstrasser (Tenor), Eva von Grinsven (Bariton); Programm: Modest Mussorgsky (1839 – 1881) Pianominiaturen; Erwin Schulhoff (1894 - 1942) Fünf Stücke für Streichquartett (Auswahl); Hawar Tawfiq de Tocht (Uraufführung); Arvo Pärt (1935) Fratres; Dmitri Shostakovich (1906 – 1975) Streichquartett Nr. 8; Hanns Eisler (1898 – 1962) Allegro aus der Orchestersuite Nr. 6 (alle Arr. von Peter Vigh; Arr. Eisler von Chr. Enzel)
27
Aug
2017
11:00
Vortrag

Hanns Eisler: "Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben"

Veranstaltungsort: Landesgalerie  |  Stadt: Linz, Österreich
Ulli Stelzer: Regen, oder viele Arten zu trauern (Video). Norbert Trawöger gibt Einblicke in das Leben Eislers, sein Werk und seine Beziehungen zum Bauhaus. Zur Ausstellung Bauhaus-Beziehungen Oberösterreich.
27
Aug
2017
16:00
Konzert

Circus Scenes

Veranstaltungsort: Catholic Church  |  Stadt: Forestville, Australien
Sydney Symphony Orchestra - Stipendiatenkonzert - Wyvern Music Forestville spielen: Rota: Nonet; Poulenc: The Misunderstood Gendarme: Suite; Eisler: Septet No.2, Circus; Berio: Sequenza V for solo trombone
11
Sep
2017
19:30
Konzert

Pablo Ardouin - Wanderer zwischen den Kulturen

Veranstaltungsort: Theateratelier  |  Stadt: Offenbach am Main, Deutschland
Pablo Ardouin versteht sich als Wanderer zwischen Kulturen. Stimmgewaltig lässt der chilenischen Dichter, Gitarrist und Sänger südamerikanische Rhythmen und mitteleuropäisches Lied verschmelzen. Lieder aus Kompositionen von Kurt Weill und Hanns Eisler gehören ebenso zu seinem Repertoire wie auch Texte von Pablo Neruda und Victor Jara. - Eine gemeinsame Veranstaltung vom Deutschen Freidenker-Verband Offenbach und vom Heinrich-Heine-Club Offenbach -
04
Nov
2017
19:30
Konzert

Ute Lemper und Band: "Stadtkind"

Veranstaltungsort: Opernhaus  |  Stadt: Magdeburg, Deutschland
Mit »Stadtkind« präsentiert Ute Lemper eine Reise zwischen ihren drei Herzensorten Berlin, Paris und New York. Die Metropolen haben sie geprägt, bereichert und entflammt. Sie singt sich durch die Zeiten und Genres, lässt den Charme der 1920er Jahre mit Kurt Weill und Hanns Eisler erleben, folgt Jacques Brel, Edith Piaf oder Leo Ferre mit bezaubernden Chansons nach Frankreich – mal todtraurig, mal aufmüpfig-frech.

Powered by iCagenda